Logo Lagant UnternehmensberaterLogo Lagant Unternehmensberater
MENÜ

Übernahme von Eigenverantwortung und Verantwortung

Ohne Engagement können wir gemeinsam tolle Pläne schmieden, die aber nie automatisch zum richtigen Mindset führen. Um „dem gewünschten Verhalten bewusst eine Richtung zu geben“, ist es notwendig zu wissen, was das Verhalten bestimmt.
Von: Stanley Marquis op 11 August 2021.
Einlesen: 4 Minuten.

Es ist schon eine Weile her, dass ich meine Erfahrungen geteilt habe. Im Blog unten reflektiere ich die vierte Ebene der Pyramide von Lencionia. Als Organizational Change Agent stehen Sie nicht vor der täglichen Herausforderung, was die Auswirkungen fehlender Verantwortung wirklich bedeuten. Trotzdem betrifft es jedes Team im Wachstum zu wirklich schönen Ergebnissen. Aufgrund fehlender Standards oder geringerer Beteiligung an der Zusammenarbeit werden die Menschen immer weniger Verantwortung übernehmen, was die Verbindung zwischen den Teammitgliedern und den Ergebnissen des gesamten Teams unter Druck setzt. Persönlich bevorzuge ich den Begriff Engagement zwischen den Teammitgliedern. Ich gebe auch eine Reihe von Tipps, wie man Eigenverantwortung und Eigenverantwortung fördern kann.

YOWYO! Denkweise

Ohne Engagement können wir gemeinsam tolle Pläne schmieden, die aber nie automatisch zum richtigen Mindset führen. Um „dem gewünschten Verhalten bewusst eine Richtung zu geben“, ist es notwendig zu wissen, was das Verhalten bestimmt. Deshalb ist es wichtig, dass Sie als Teammitglied auch Einblick in Ihr persönliches Verhalten innerhalb der Gruppe und das Ihrer anderen Teamkollegen erhalten.

In meinen Teams spreche ich gerne ständig miteinander. Je nach Status des Teams gebe ich den Gruppengesprächen oder den Einzelgesprächen mit den Teammitgliedern den Vorrang. Ich finde es wichtig, gemeinsam herauszufinden, welches Mindset am besten in das Team passt (in Bezug auf die Zusammenarbeit) und damit die gesetzten Ziele. Innerhalb meiner Organisation (Lagant Agile Business Builders) erkennen wir drei Phasen der Mindset-Entwicklung im Bereich Verantwortung/Eigentümerschaft. Wir nennen die höchste Ebene die YowYo-Mentalität. In meinen Teams möchte ich, dass jedes Teammitglied ein gewisses Maß an Engagement zeigt und spürt. Dies zeigt auch eine Teilverantwortung. Es geht nicht nur darum, mögliche Probleme zu identifizieren, sondern auch Verantwortung zu übernehmen. Nämlich die Probleme lösen. Als Teammitglied sorgen Sie dafür, dass das Problem zur Kenntnis gebracht und auch von Ihnen oder der richtigen Person innerhalb der Organisation gelöst wird.

Lagant Change Guide Blauwe Nacht Screenshot pJrPAKyn@2x skaliert 1

Führungsverhalten

Bei einer guten Kommunikation mit Familie, Freunden oder Kollegen ist es im Umgang auch entscheidend, dass die eigene Verantwortung für eine gute Beziehung besteht. Jeder hat seine eigenen Kommunikationsmuster und kann manchmal darin stecken bleiben. Dann ist es gut, nicht nur an seinen Fähigkeiten zu arbeiten, sondern sich auch den Prozess dahinter bewusst zu machen. Engagement entsteht, wenn die Arbeit aus den Werten und Zielen der Organisation mit persönlichen und Teamambitionen (Talente, Motivationen, Fokus) kombiniert wird. Aus intrinsischer Motivation zu den Ergebnissen der Organisation beizutragen, ist am stärksten, wenn Sie Ihren Teil der Verantwortung im Team übernehmen. Normalerweise verwende ich das Eisbergmodell. Dies symbolisiert einen Eisberg mit einer kleinen Spitze und dem größten Teil unterhalb der Wasserlinie. Das Verhalten ist oberhalb der Wasserlinie sichtbar, aber ein Großteil des Verhaltens ist nicht sofort sichtbar. In der Zusammenarbeit werden Wissen, Fähigkeiten und Verhaltensmerkmale oft unter die Wasserlinie geschickt. Unterhalb der Wasserlinie muss man sich mit Selbstbild, Prinzipien, Motivation, persönlichen Motivationen, Werten und Normen auseinandersetzen. Das meiste unseres Verhaltens ist nicht sofort sichtbar. Konzentration, Transparenz und Vertrauen sind erforderlich, um das neue Verhalten zu lenken. Ich glaube, dass wir nicht nur über die Entwicklung des richtigen Mindsets und der persönlichen Motivationen sprechen sollten, sondern auch über die richtigen Werte und Normen. Letztere Eigenschaften unterhalb der Wasserlinie sind schwer zu ändern und bestimmen maßgeblich, wie viel Energie es braucht, um Verhalten zu beeinflussen und weiterzuentwickeln. Je tiefer ich in den Eisberg vordringe, desto nachhaltiger werden sich die Veränderungen der Menschen in einem Team und damit das gewünschte Verhalten zeigen. Letztlich müssen wir gemeinsam einen Weg gehen, der zur Freilegung des Bodens des Eisbergs führt.

Verantwortung

Wie stellt ein Team sicher, dass alle Mitglieder bei Bedarf Eigenverantwortung übernehmen? Mit anderen Worten, wie können wir verhindern, dass sich diese Frustration manifestiert? Der Feind der Verantwortung ist Mehrdeutigkeit und fehlende Standards. Achtet auf das Erstellen, Ausführen von Teamplänen und das vereinbarte Verhalten. Das macht es unmöglich, sie immer wieder zu ignorieren. Reden Sie wirklich weiter miteinander. Stoppt den Trend, redet übereinander.

Tipps

  1. Planen Sie eine Reihe von kurzen strukturierten Fortschrittsbesprechungen im Team oder auch Einzelgespräche. Erfahrungen innerhalb der Teams oder Organisationen zeigen immer wieder dasselbe, nämlich als Change Agent oder Teamleiter selbst mit gutem Beispiel voranzugehen.
  2. Lassen Sie das Team erfahren, was Sie als Trainer/Teamleiter als Eigenverantwortung sehen.
  3. Erstellen Sie ein Formular in der Zusammenarbeit, in dem das Feedback leicht zugänglich ist.
  4. Bitten Sie um Feedback und geben Sie auch Feedback, wenn es abfärbt und schaffen Sie Struktur. Teammitglieder lernen sich gegenseitig zu helfen, indem sie sich häufiger beraten oder selbst bestimmen, wer was braucht, um die Ziele zu erreichen und die richtigen Maßnahmen zu generieren. Das Team bestimmt, wie Mehrwert geschaffen wird.

Zu letzt

Teammitglieder können so fokussiert und motiviert in ihrer Arbeit sein, aber wenn sie nicht zusammen (von mir zu wir) hinter dem vereinbarten Plan stehen. Oder wagen Sie es nicht, über eine unerwünschte Situation zu sprechen, und dies führt zu schädlichem Verhalten und schadet dem Teaminteresse. Eigenverantwortung ist eine große Bereicherung! In einem Team, in dem dies auf effiziente oder konsistente Weise geschieht, ist die Wahrscheinlichkeit höher; viel Vertrauen, wenig Ressentiments zwischen den Teammitgliedern, keine Mittelmäßigkeit, Termintreue und (weniger) Anlehnung an den Teamleiter oder Vorgesetzten.

Ich lade Sie herzlich ein, zu antworten oder meinen Beitrag mit anderen in Ihrem eigenen Netzwerk zu teilen. Außerdem gebe ich Workshops zum Thema Führung und Teamleistung.

Guck mal https://agilebusinessbuilders.nl/ für weitere Informationen oder kontaktieren Sie mich persönlich unter stanley@agilebb.nl.

Geschrieben von Stanley Markiet

Meine Leidenschaft und mein Talent liegen im Bereich Innovation, Verbindung und Verankerung. Ich finde es toll, allen Ebenen der Organisation „den“ Spiegel vorzuhalten. Es kommt darauf an, eine Kombination aus (erprobter) Intuition, Erfahrung, der harten und weichen Seite organisatorischer Veränderungen anzuwenden. Ich kann sehen, was die meisten Leute nicht sehen. Ich verbinde mich durch positive Energie, habe ein Auge für Menschen (Teams) und weiß, wie ich sie in die gewünschte Veränderung der Organisation einbeziehen kann

Eine Antwort geben

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert * *

Möchten Sie jeden Monat inspirierende Tipps und Informationen erhalten?

Melden Sie sich für unseren Newsletter an
Lagant Partner
© 1991-2021 Lagant | Alle Rechte vorbehalten 
Web-Design
Top